Die Methoden

Sie wollen ein Ziel erreichen, haben aber noch keine Idee wie Sie dorthin gelangen und was Sie dafür brauchen? Sie wollen sich an diesem neuen Ort wohl und sicher fühlen?

 

Wenn Sie sich dafür interessieren mit welchen Methoden der systemische Ansatz arbeitet, können Sie sich hier einen Überblick verschaffen. Sie dürfen sich aber auch gern in der Beratung überraschen lassen. Machen Sie sich keine Sorgen! Ich zeige Ihnen, dass Sie schon alles in sich tragen, was sie benötigen, um ihr Ziel zu erreichen.

 

Sie haben es nur noch nicht entdeckt.

 

Das zirkuläre Fragen

 ..ist eine Fragetechnik bei der Sie lernen, sich selbst und andere zu verstehen und "Ihren Horizont zu erweitern". Diese besondere Fragetechnik ist Hauptbestandteil der systemischen Arbeit und begleitet alle anderen Methoden. Sie haben Angst, keine Antworten auf meine Fragen zu haben? Vertrauen Sie mir - auch keine Antwort, ist eine Antwort und bietet Ihnen viele Möglichkeiten Ihr Leben neu auszurichten! So haben Sie das noch nie gesehen? Sehen Sie, es geht schon los.

 

Das Genogramm

 ..ist eine Biografie-Arbeit, bei der Sie bildhaft erkennen können, welche Strukturen, Muster - nicht selten auch Parallelen, in Ihren Systemen existieren. Sie können Aufschluss darüber geben, warum Sie oder ein Angehöriger des Systems ein bestimmtes Verhalten zeigen. Diese Methode lässt Sie erkennen, wo Ihr Platz in diesem System momentan, aus ihrer Sicht, ist.

 

Die Lebenslinie

 ..ist eine weitere schöne Biografie-Arbeit bei der Sie erkennen werden, welche Höhen und Tiefen Sie in Ihrem Leben bereits erlebt und gemeistert haben. Außerdem dürfen Sie hier Ihre ganz persönliche Zukunftsvision kreieren und sich darauf freuen diese Schritt für Schritt zu verwirklichen.

  

Das soziale Atom

 ..kann Ihnen dabei helfen, zu erkennen, was Sie sich wünschen und was Sie brauchen und auch, was Sie lieber aus Ihrem Leben verbannen wollen. Diese Methode eignet sich besonders für Menschen denen es schwer fällt selbst auszudrücken, was sie beschäftigt, ihnen gut tut und was sie gern aus ihrem Leben "entfernen" würden.

 

Das Systembrett

 ...ist eine Methode, in der Sie die „Vogelperspektive“ einnehmen dürfen und vorab erleben können, wie es sich anfühlen würde, wenn „die Dinge" (Menschen) anderes stehen/ aussehen würden. Probieren Sie so lange, bis es sich für Sie richtig anfühlt. Erst dann ist es auch richtig. Hier werfen wir einen Blick in die Zukunft!

 

Die Problemaufstellung

 ..lässt sie erkennen, wie Sie Ihr Ziel erreichen werden, was Sie bisher davon abgehalten hat und was Sie für das Erreichen brauchen. Und denken Sie daran: Sie haben bereits alle Ressourcen in sich, um das zu bekommen, was Sie sich wünschen.

 

Das Tetralemma

..zeigt Ihnen auf, dass es weitere Möglichkeiten gibt, Ihr Problem zu lösen, wenn Sie sich zwischen zwei Wahlmöglichkeiten hin- und hergerissen fühlen. Nehmen Sie doch die Dritte oder vierte Möglichkeit. Sie können sich immer noch nicht entscheiden? Dann hilft Ihnen garantiert die "verdeckte" Aufstellung.

 

Die "verdeckte" Aufstellung

 ..diese Methode zeigt Ihnen, auf Ihnen bisher vielleicht ungewohnte Weise, dass Sie und Ihr Körper mehr intuitives Wissen besitzen, als Ihnen bisher möglicherweise bewusst war. Vielleicht bestätigt Sie Ihnen auch nur, dass Sie einmal mehr auf Ihre innere Stimme hören dürfen.

 

Die Personenaufstellung

 ..ist eine „Live-Aufstellung“ der Situation die Sie immer wieder erleben und die Sie gern verändern möchten. Hier haben Sie die Möglichkeit, mithilfe anderer Menschen (und im Bedarfsfall auch Gegenständen), das zu erspüren was Sie benötigen, um die Situation zum Positiven zu verändern. Sie werden erstaunt sein, was diese Methode in Ihnen auslösen und verändern kann.